Der Profi #8: Wählt optimale Versorger 1


Die Preise für Öl, Gas und Strom schwanken heutzutage sehr stark. Um eine optimale Versorgung zu gewährleisten und auch den Anspruch der Mieter auf den günstigsten Anbieter zu garantieren, sollten die Preisentwicklungen täglich beobachtet werden. Nur so kann man flexibel reagieren und Aufträge ordern oder den Anbieter wechseln, wenn die Preise niedrig sind.

 

Vorteil #8: Der professionelle Hausverwalter wählt die optimalen Versorger

 

Als Vermieter haben Sie allerdings meistens keine Zeit diese Marktbeobachtung vorzunehmen. Schließlich haben Sie in der Regel selbst einen Beruf, der einen Großteil Ihrer Zeit in Anspruch nimmt. Die Hausverwaltung hat die Marktpreise für Rohstoffe wie Öl und Gas hingegen fest im Blick. Sie weiß zudem, welche Preise gerechtfertigt sind und bei welchen Dienstleistern in der Region sie den besten Preis bekommt. Nutzen Sie auch diese Expertise und profitieren Sie von optimierten Heizkosten in Ihrem Zinshaus. Da Sie für die Kosten eines Jahres in Vorleistung treten, haben Sie als Eigentümer ein großes Interesse daran an dieser Stelle Kosten zu sparen. Auch Ihre Mieter freut es, wenn die Nebenkostenabrechnung günstige Heizkosten präsentiert.

 

Auch bei den Kosten für Gas und Strom lässt sich kräftig an der Preisschraube drehen. Kaum ein Markt unterliegt derzeit so starken Schwankungen wie der Energiemarkt. Die Auswahl ist groß. Zahlreiche Anbieter werben um die Gunst der Kunden. Warum nicht auch hier von den Anbietern mit den besten Preisen profitieren und öfter mal wechseln? Die professionelle Hausverwaltung kennt auch die Preise auf dem Energiemarkt.

 

Sie beobachtet wie sich die Tarife für Gas und Strom entwickeln. Wie schon die Handwerker gehören zum Netzwerk der guten Hausverwaltungen auch faire Energieversorger. So können Sie wählen, ob Sie den günstigsten Preis oder vielleicht sogar einen Ökostromanbieter wählen wollen. Vielleicht lohnt sich auch die Installation einer Solaranlage auf dem Dach des Hauses? Die professionelle Hausverwaltung berät Sie gern bei der Frage, ob sich eine eigene Solarstromanlage für Ihr Objekt rechnet. Je nach Anbieter und Fördertopf kann hier ein Teil oder sogar der komplette Bedarf an Strom aus der hauseigenen Stromquelle geschöpft werden. Auch in diesem Punkt merken Sie es wieder: Der Einsatz einer Hausverwaltung für Ihr Wohn- und Geschäftshaus hat nur Vorteile. Denn neben der Abnahme vieler lästiger Pflichten kümmern sich die Experten auch um den Einkauf der benötigten Energieversorgung zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis in Ihrer Region. Darauf können Sie sich verlassen.

 

Zusammenfassung:

 

 

Foto: Digital Buggu von Pexels


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Der Profi #8: Wählt optimale Versorger