Der Profi #2: Kommuniziert mit den Mietern


Dieser Blogartikel aus Reihe 10 Vorteile einer professionellen Hausverwaltung beschäftigt sich mit der Kommunikation zwischen Vermieter und Mieter. Denn nicht wenige Eigentümer, die versuchen ohne Hausverwaltung auszukommen, sind mit ihrer Aufgabe schlichtweg überfordert. Dabei ist die vertrauensvolle und seriöse Kommunikation mit den Mietern im eigenen Haus geradezu unerlässlich – ist sie
doch die Basis einer guten Beziehung zwischen Vermieter und Mieter.

 

Vorteil #2: Der professionelle Hausverwalter kommuniziert mit den Mietern

 

Die professionelle Hausverwaltung installiert einen festen Verwalter für Ihre Immobilie. Dieser fungiert als kompetenter und verlässlicher Ansprechpartner für Ihre Mieter rund um alle Angelegenheiten im Haus. Die Hausverwaltung ist gegenüber Ihren Mietern sozusagen ein Aushängeschild für Ihr Wohnraumangebot und den Service rundherum. Macht die Hausverwaltung einen guten Job, sind die Mieter zufrieden und die Wohnqualität sowie der Wohnwert in Ihrem Haus steigen.

 

Ob es sich nun um Fragen zur Betriebskostenabrechnung handelt oder Mängel in einer Wohnung beseitigt werden müssen – der verantwortliche Mitarbeiter der Hausverwaltung steht den Mietern bei all ihren Anliegen mit Rat und Tat zur Seite. Er ist somit Ihr Stellvertreter für alle Mietangelegenheiten. In einer gut funktionierenden Hausgemeinschaft dient der Verwalter auch ein wenig als Kummerkasten für die Sorgen und Wünsche der Mieter.

 

Kündigt ein Mieter, übernimmt die Hausverwaltung die komplette Abwicklung der Kündigung. Von der Zwischenabrechnung der Betriebskosten über die Abnahme der Wohnung bis hin zur Rückzahlung der Kaution. Die professionelle Hausverwaltung arbeitet zuverlässig und steht auch mit den Mietern, die ihre Wohnung verlassen wollen, in regem Kontakt.

 

Gute Dienste leistet Ihnen die professionelle Hausverwaltung auch bei der Suche nach einem geeigneten Nachmieter. Sehr oft finden ausziehende Mieter und die Hausverwaltung gemeinsam einen neuen Nachmieter für die Wohnung. So entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Beispielsweise bei der Einschaltung eines Immobilienmaklers.

 

Der Verwalter stimmt mit den ausziehenden Mietern zudem die Rückgabe der Wohnung ab und vereinbart zu diesem Zwecke einen persönlichen Termin. Dabei überprüft der Hausverwalter die Sauberkeit der Wohnung, die ordnungsgemäße Übergabe der eingebauten Armaturen sowie die Vollzähligkeit der Schlüssel. Auch kleine „Schönheitskorrekturen“ werden vor dem Auszug übernommen.

 

Zusammenfassung:

Foto: Designed by tirachard / Freepik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.